Dienstag, 3. Januar 2017

Winterliche Schüttelkarte....

...mit Geburtstagsgruß.

Der Hintergrund soll eine schneeverwehte Landschaft im Sonnenuntergang darstellen, durch die Schüttelelemente kommt das nicht so ganz zur Geltung.
Die Häuschen sind mit der Pazzles Inspiration Software erstellt und ausgeplottert worden, einmal mit (weiß) und einmal ohne Fenster (grau).
Der Glückwunsch innen und die Schneeflocken auf dem Rahmen wurden weiß embossed vor dem Wischen mit den Distress Inks. Surch diese Reihenfolge muss man nicht warten, bis die ganze Distress Ink getrocknet ist (kann bei intensivem Farbauftrag schon eine ganze Weile dauern) und das Wischergebnis  ist auch ein wenig anders um die gestempelten Objekte herum.



Pailetten, minikleine Kügelchen und Folienschneeflocken eignen sich gut als Schüttelelemente. Leichtere Stoffe, wie zum Beispiel Glitter laden sich statisch auf und kleben dann mit Hingabe an der Folie. Da hat auch das Bearbeiten mit einem antistatischen Tuch und dem Embossing-Buddy nicht geholfen. Ein wenig liegt es wahrscheinlich auch an der verwendeten Folie, aber man nimmt halt, was man hat.














Dienstag, 13. Dezember 2016

Die Pentagon-Box...

...musste ich einfach ausprobieren, weil sie oben so schön sternenförmig schließt. Wenn das jetzt mal nicht in die Jahreszeit passt ;-) ...obwohl, Sterne gehen ja immer :D
Darauf gebracht hat mich die Steffie, die die Anleitung wiederum von der Renate hat. Ich wiederum habe die Schachtel größentechnisch ein wenig auf meine Bedürfnisse angepasst, damit da eine ganze Schachtel (240g) Merci reinpassen.
Die Bodenteile habe ich ein wenig verkürzt, damit sie schön ineinander greifen und ich sie so besser in eine ordentliche fünfeckige Form bringen konnte. Den Teil darüber dann noch ein wenig verlängert, damit die Merci auch schön hineinpassen.

Die farbliche Gestaltung (und auch die geprägten Sternchen) hab ich bei Frau Berger abgeschaut. Ganz so dezent ist es schließlich doch nicht geworden aber der Wille zählt ;-)


Gleich drei Wünsche auf einmal...










Freitag, 2. Dezember 2016

Zur Abwechslung ...

...gibt es hier mal eine Geburtstagskarte. Etwas in der Art wollte ich schon lange einmal ausprobieren und tatsächlich sieht es weit komplizierter aus, als es ist.
















Freitag, 25. November 2016

WKCD No. 11...

... musste ich leider fast 1:1 von Annett kopieren, weil sie einfach so schön war ;-)












Mittwoch, 23. November 2016

WKCD No. 7...

... war eine Art Technik-Challenge. Witzigerweise hatte ich das Video von Jennifer McGuire auch schon gesehen und wollte die Technik ohnehin unbedingt ausprobieren.

Für den ersten Versuch bin ich ganz zufrieden ;-)










Montag, 21. November 2016

WKCD No. 6...

...ist jetzt auch endlich von meinem Tisch gehüpft. Das ist wieder mal eine dieser Karten, die einem nicht so richtig gefallen wollen und schließlich doch noch was werden.
Je öfter ich sie mir ansehe, desto besser gefällt sie mir ;-) Also wenn sie euch nicht so besonders gefällt, dann habt ihr sie noch nicht oft genug betrachtet ;D


Tipp: Für den 3D-Weihnachtsbaum wird das Motiv einer möglichst symmetrische Stanze 3 mal benötigt. In der Mitte falzen und dann eine rechte mit einer linken Hälfte zusammenkleben. Für den Versand ist das kein Problem, einfach vorsichtig flachdrücken und schnell in der Umschlag damit.










Samstag, 19. November 2016

WKCD No. 8...

...jaja, No.6 und No. 7 bin ich noch schuldig geblieben. Gut Ding...und so weiter ;-)

Schon wieder mit blauen DistressInks gewischt, ich hoffe hier niemanden zu langweilen. Zur Abwechslung wurde ein "Fenster" ausgestanzt und teilweise wieder eingefügt ;-)
Hirsch und Bäumchen wurden in schwarz embossed, die "Lichter" am Bäumchen und die Schneeflocken in silberglitzernd.

Funkelt so schön "in  Echt" und lässt sich kaum adäquat ablichten.










Donnerstag, 17. November 2016

Und noch mehr gewischt...

...mit ein wenig Embossing in schwarz und silberglitzernd.










Mittwoch, 16. November 2016

Die blauen DistressInks...

...haben mich wieder so richtig in Ihren Bann gezogen und wollten unbedingt mal wieder eine Weihnachtskarte zieren.

Die Rehe sind in schwarz embossed, der Hintergrund in tumbled glass, broken china und faded jeans gewischt. Die Bäume und der Text wurden in black soot gestempelt.








Dienstag, 15. November 2016

WKCD No. 5...

...wollte irgendwie nicht so richtig und hat sich seeeehr gesträubt. 

Was sich nicht auf´s Bild bannen ließ..die Sprenkel sind unter Anderem richtig schön silbern und ein bisschen erhaben (Mica FineTec)

Für die "Bömmel" habe ich weiße Bällchen aus dem Bastelbedarf mit AlcoholInk eingefärbt.

Tipp: Die Beeren sind doppelt embossed, das heißt gestempelt und embossed und dann schnell auf das noch heiße Ergebnis nochmal Embossingpulver draufgeben und noch einmal erhitzen. Dadurch erzielt man ein dickeres Ergebnis.