Montag, 21. März 2016

Ein kleines Aquarell-Experiment...

...mit verschiedenen Papieren konnte ich bei dem doch recht schönen Wetter am Sonntag noch "kurz" dazwischen schieben.

Benutzt habe ich stärkeres Druckerpapier (ca. 120g), Flüsterweiß von Stampin´Up und Aquarellpapier.
Wie man unschwer erkennen kann sind auch wieder meine heiß geliebten Distress Inks zum Einsatz gekommen ;-)
Da ich leider nicht so akkurat malen kann habe ich einen Eier-Stempel benutzt und diesen mit mehreren verschiedenen Distress Ink Stempelkissen eingefärbt. Das "Aqua" bestand dann noch aus großzügigem Besprühen mit Wasser bevor ich den Stempel auf das Papier setzte.
Durch das Besprühen mit Wasser läuft die Stempelfarbe schön ineinander und erzeugt so diesen Aquarell-Effekt.


Links ist das Druckerpapier, in der Mitte Flüsterweiß und rechts das Aquarellpapier. Irgendwie gefallen mir alle drei Versionen, vermutlich benutze ich das jeweilige Papier dann eben nach dem gewünschten Weißgrad, denn sie werden von links nach rechts immer dunkler...








Kommentare:

  1. Das sieht klasse aus, liebe Martina. Ich liebe Aquarellpapier, es ist so schön dick und wieder nocht fester nach dem "Wässern" :)

    Lieben Gruß
    Majo

    AntwortenLöschen
  2. Toll. Ich bin ja nicht so versiert mit dem Rummatschen. Es ist interessant die verschiedenen Ergebnisse zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. ich kann mich auch ganz schwer entscheiden, welches mir besser gefällt. ich find alle drei sehr toll...

    AntwortenLöschen