Donnerstag, 10. September 2015

Was braucht man am allerdringendsten...


...zum Schulanfang? Ist doch klar, eine Schultüte natürlich! Auch, wenn das Kind nicht mehr ganz so klein ist (hüstel) und es in diesem Fall eigentlich Semesterbeginn heißen müsste...aber egal.

In Ermangelung eines grooooßen Kreisschneiders wird doch glatt mal wieder meine Pazzles angeworfen und diese schneidet dann Dreiviertelkreise von 12-inch-Papieren mühelos aus. Später wird mir dann gewahr, dass ich eigentlich Drittelkreise gebraucht hätte. Erst denken, dann plottern...oder so.

Vollkommen egal ist es mir nicht zuletzt, weil ich rosa PP verwendet habe, welches ich (als Rosa-Verweigerer) wohl mal geschenkt bekommen haben muss. Da sieht man mal wieder - man kann alles irgendwann mal brauchen!
Nach meinem Plotter-faux pas werden die Dreiviertelkreise kurzerhand halbiert, wir wollen ja mal nicht kleinlich sein ;-)
Rechts sieht man schon ein wenig die Form, dazu wird das Papier über die Tischkante gezogen, dann lässt es sich später besser zur Tüte formen. (Auch ein kleiner Check, ob das jetzt von der Größe so hinkommt)

Ein paar DistressInks, Hintergrund- und andere Stempel, VersaMark, Embossing-Pulver, Wasser und etwas liebevolle Zuwendung später sieht das dann folgendermaßen aus:

Die Schneiderbüste und die Kringel sind in schwarz embossed, sorry im Keller ist nicht gut fotografieren.

Ein Streifen schwarzes Seidenpapier wird von innen befestigt und zwar VOR dem Zusammenrollen der Tüte. Glaubt mir, ich spreche aus leidvoller Schultütenerfahrung ;-)

Nein, pink und rosa ist nicht das Gleiche!

Das wunderschöne Rüschenband hab ich tatsächlich mal gewonnen aber leider nicht benutzt. Die zündende Idee es mit DistressInk einzufärben hätte mir auch früher einfallen können, aber es hat wohl auf dieses Projekt gewartet!

So find ich es viel besser, jetzt muss es nur noch trocknen...








Kommentare:

  1. Ooh, das ist ja sehr cool, eine verrückte Idee, toll umgesetzt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Na, da bin ich aber mal gepannt....du Papier-Zauberin du! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Aber total cool das du das für dein Töchterlein machst wo doch rosa so gar nicht deine Farbe ist. :)
    LG Diana

    AntwortenLöschen