Sonntag, 29. Januar 2017

Großprojekt Minialbum Föhr...die Vierte...

und Letzte. Geduld sollte schließlich nicht überstrapaziert werden ;-)
Auch, wenn es dem ein oder anderen so vorkommen mag, so habe ich doch nicht jede Seite des Albums gezeigt. Das hätte einfach den Rahmen gesprengt. Faszinierend, was alles in so kleinem Format Platz hat.
Noch einmal betonen möchte ich allerdings, dass der ganze Rohling mit all seinen Klapp- und Ziehelementen nicht "auf meinem Mist gewachsen" ist. Vielmehr habe ich an einem wunderbaren Workshop teilgenommen und meine persönliche Note lediglich durch die Ausgestaltung mit eingebracht.

Diese Seite ist nach oben aufklappbar und hat dahinter ein zusätzliches Einschubfach.

Die großen Tags für das Einschubfach: damit alles nicht zu dick wird, habe ich beim mittleren und unteren Tag auf PP als Hintergrund verzichtet und mich auf Stempel beschränkt.

Selbstgemachtes Embellishment war aber auch hier unverzichtbar ;-)

Zur Abwechslung wird hier mal nach rechts aufgeklappt...



...den Drachen habe ich mit meiner Pazzles selbst entworfen und geschnitten...

Hier noch eine kleine Klappe...


...und schließlich die letzte Seite mit einem variierten Einschubfach.


Vielen Dank an alle, die bis zum Schluss durchgehalten haben :D







Kommentare:

  1. Wie immer wunderschön. Ich bin ganz hin und weg bei den ganzen Details.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur genial! Ein tolles Album. Ich bin immer wieder begeistert, welche "Gestaltungsideen" du hast ... alles so geschmack- und vor allem liebevoll.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar wie sich der "Faden" bzw. das "Tau" durch das ganze Album zieht und immer wiederzufinden ist, - herrlich! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Boah, so ein wundervolles Album. Ein tolles Erinnerungswerk. Du wirst bestimmt mit Freude und Stolz darin blättern.

    AntwortenLöschen
  5. Super super schön... Man erkennt den "roten Faden" durch das ganze Album... Sehr klasse

    AntwortenLöschen